21. März 2015

Jahreshauptversammlung der DGD in Neuses

Die Begrüßung  fand durch den Präsidenten Jens Bergner statt. Es waren erfreulicherweise 14 Mitglieder da, sowie einige Freunde des Vereins. Dadurch war die Versammlung Beschlussfähig.

Jens erzählte uns unter Punkt 4 wie erfolgreich doch das Jahr 2014 war. Es ging dabei um die Ausstellung in Friedrichshafen, die Ausstellung auf der Consumenta in Nürnberg. Beide waren eine echte Bereicherung. Mittlerweile genießt die DGD ein richtiges Ansehen in der kompletten Aquaristik und nicht nur in der Guppyszene.

Ebenso waren unsere Mitglieder außerordentlich erfolgreich bei der Deutschen Pärchen-Meisterschaft sowie bei der Trio DM/EM. Wobei anzumerken ist, das eben bei den Pärchen weit weniger Teilnehmer waren als bei den Trios. Hervorzuheben aber ist, das unser Mitglied Sascha Sokolowski den Deutschen Meister bei den Schwertflosser stellt und Hermann E. Magoschitz leider durch die gestrichene Ausstellung in Polen ganz knapp an seinem 4 Europameisterschafts Titel  in Folge gescheitert ist. Echt schade. Heike Bergner und Günther Kosnowski sowie Thomas Reiß hatten jeweils tolle 3. Plätze sowie einen zweiten Platz vorzuweisen.

Natürlich darf in einem Verein auch nicht das gesellige fehlen und da war eindeutig das Grillfest bei den Bergners zu erwähnen. Danke an dieser Stelle, wir freuen uns auf 2015 ;-)

Unter Punkt 11 ging es um sonstiges, deswegen wurden einige Wünsche angesprochen. Dabei waren diese die Ausstellungen von Michael Schönefeld in Dortmund zu unterstützen, ebenso wie eben der WGC in Florida (dabei würde Hermann E. Magoschitz den Transport und Infos übernehmen. Details folgen.  Auch forciert er, dass ein neuer Standard, der Halbmond  im IKGH aufgenommen werden soll. Dazu muss er bei mindestens 3  Ausstellungen gezeigt werden. Hermann bietet an sich bei ihm zu melden um mit Zuchttieren versorgt zu werden. Wie der Standard genau aussehen sollte usw, denke da kommen noch genügend Infos.

Eines sollte noch angesprochen werden, wir suchen einen Platz für unsere Ausstellungsanlage in der Nähe von Nürnberg um diese unter zu stellen. Bei Infos einfach beim Vorstand melden.

Am Ende gingen wir zum gemütlichen Teil über. Es gab gutes Essen, das leider etwas länger dauerte, doch dies gab uns die Möglichkeit längere tolle Gespräche zu führen. Es war super harmonisch und lustig. Für mich eine wirklich schöne Jahreshauptversammlung.

jhv1

jhv2

jhv3

jhv4

jhv5

jhv6

jhv7

jhv8

jhv9

jhv10

jhv11

jhv12

jhv13

jhv14

jhv15

jhv16

jhv17

jhv18





9. November 2012

Vereinstreffen in Neuses/Schwabach (Gasthaus zum weißen Roß)

Hallo Freunde der Guppyhochzucht.

Eines vorab, die DGD hat ein neues, nicht unwesentliches, Mitglied. Wir begrüßen Hermann Magoschitz herzlich bei uns. Wie sagte Jens Bergner bei der Begrüßung so schön, "ich denke Hermann ist bei vielen der Grund, warum sie hier sitzen und Guppys züchten". Hermann hat schon immer sehr viel für die Guppyszene gemacht, deswegen freuen wir uns besonders, das er es nun endlich geschafft hat Mitglied zu werden. Die Nähe zu den "Nürnbergern" war ja eh schon immer da. Auf jedenfall herzlich willkommen.


Nun zum Treffen an sich.Auch diesmal hatten wir wieder mal neben einer "Probebewertung" ein interessantes Thema.

Als Themenabend möchten wir uns diesmal über eine Problematik in der Guppyhochzucht, nämlich der Einstufung und Bewertung von Rundschwanz und Spaten

schwanz, näher auseinandersetzten.

Viele Züchter schicken Ihre Tiere zu Ausstellungen als z.B. Spatenschwänze und werden dort aber als Rundschwänze eingestuft. Der Hintergrund ist relativ simple, da doch manche Züchter hier mehr Punkte auf Ihre Guppys bekommen.
Gewollt oder nicht, das wird unser Diskussionsthema am Ende werden. Doch vorher möchten wir Euch anhand von Guppys aufzeigen, wie wichtig oder eben auch groß der Unterschied sein kann. es kommt auf die Rückenflossen und Schwanzflossen an.
 

Thomas Reiß erläuterte anhand von Beispielen, das gerade bei der Rückenflosse von 8 vergebenen Punkten eben schon 7 Punkte wegfallen können (Abweichung von der Idealform -7 Pkt.). Und dies vorlallem bei Rund ebenso wie beim Spatenschwanz. Ebenso werden beim Rundschwanz bis zu 10 Punkte abgezogen, wenn es zur "Abweichung von der Kreisform -10 Pkt." kommt.

Anhand von 3 verschiedenen Trios die uns Thomas Moedebeck mitbrachte, konnten wir uns ein Bild davon machen. Leider waren die Fische schon wieder zu gut, um ein extremes Beispiel zu zeigen, doch trotzdem konnten wir uns einen Eindruck machen. Die Aufgabe war, das "faule Ei" zu finden. In diesem Fall ein Spaten mit breiter Rückenflosse.

Am Schluß diskutierten wir noch, ob es vom Züchter überhaupt gewollt ist, seine Fische in eine andere Klasse einzuordnen. 

Hier das Ergebniss:

Da es für manche Züchter wohl wichtig ist, gut abzuschneiden und viele Punkte zu bekommen, ist dies manchmal bestimmt Sinnvoll, doch die meisten Züchter möchten einfach ein "Abbild" ihrer Fische anhand von Punkten haben, um einfach ne Tendenz zu bekommen, wo sie stehen.

Vorallem aber wenn Züchter extra die Codierung angibt, sollte der Fisch auch in dieser Klasse eingeordnet werden, auch mit dem Fall, das er weniger Punkte bekommt. Immerhin hat er sich schon mal mit dem Standard auseinandergesetzt und weiß die Codierung.


Als Fazit kammen wir auf folgenden Punkt. Die Vereine sind angehalten, ihren Mitgliedern den Standard näher zu bringen und auf was es eben dabei ankommt. Dann können auch diese zu Hause Ihre Tiere besser einordnen und eben auch vielleicht vorab sich mit der Codierung von Guppys auseinander setzten. Denn eigentlich sollte schon jeder Züchter wissen, WAS er eingetlich zu Hause züchtet.

Hier noch ein paar Impressionen

 

Unser neues Mitglied Hermann Magoschitz

tr0

tr1

Geselliges Beisammen sein und interessanten Gesprächen

tr2

Thomas reiß beim Vortrag

tr3

Es wurde auch an "Unterrichtsmaterial" gedacht

tr4

Die Gruppe beim Bewerten und suchen des "schwarzes Schafs"

tr5

Das "schwarze Schaf" ein Spatenschwanz mit breiter Rückenflosse.

tr6

Rundschwanz

tr7

Und ein perfekter Spaten mit toller Farbe. Das Foto ist leider nicht perfekt.

5. Oktober 2012

Vereinstreffen in Neuses/Schwabach (Gasthaus zum weißen Roß)

Hallo Freunde der Guppyhochzucht. Eines gleich vorab, es war ein gelungener Vereinsabend mit toller Stimmung und interessanten Themen. Wir haben uns gefreut, das auch wieder unsere Züchter mit längerer Anreise es geschafft haben, vorbei zu kommen. Dies ist keine Selbstverständlichkeit. Danke an Thomas Moedebeck, Raiko Thurm, Michael Niedermeier, sowie Rainer Jankowski und Markus Schild. Natürlich auch Danke an den Rest der Truppe ;-)  

Unsere Themen waren diesmal:

- Aussicht auf das kommende Jahr in Bezug auf "Messen"

- Nachbericht über die Auststellung bei der DGLZ

- Nachbericht Messe Dortmund (Danke an Hermann Magoschitz)

- Pärchenausstellung - Auf was kommt es wirklich an!

-Testbewertung Trio, sowie Pärchen


Für diesen Zweck hat uns Thomas M. eine kleine Stellage für die Becken mitbgebracht. Infos zu unseren Vorhaben in Bezug auf Messen und eigene Ausstellung wird unseren Mitgliedern demnächst eine Mail zukommen. Ebsenso wurde die Ausstellung der DGLZ positiv erwähnt und sich mit der Messe in Dortmund kritisch auseinander gesetzt.

Beim Vortrag von Thomas Reiß wurden die Pärchensätze der Mitglieder der DGD, die bei der DGLZ vertreten waren, genauer durchleuchtet. Hierfür bekamm ich von Peter Raschke eine tolle Unterstützung. Es wurde genau auf die Punkte eingegangen und darüber diskutiert, welche Punkte den Ausschlag für eine "gute" oder eben "nicht so tolle" Bewertung ausmachten. Den eines sei gesagt, ein tolles Männchen wird duch ein nicht so tolles Weibchen ganz schön bestraft, dies fällt mehr ins Gewicht, als anders herum (gutes Weibchen zu schlechtem Männchen).

Wir sind uns auch alle einig, das es zur Weibchenbewertung noch ganz schön Handlungsbedarf benötigt. Den gerade bei dem Punkt "Harmonie" gehen die Meinungen ein wenig auseinander.  Auf dieser Basis hin, ging es zur Probebewertung, wobei sich alle beteiligen konnten. Es waren 2 Trios und ein Pärchen zu bewerten. Wobei schon bei der Auswahl des Pärchens auf so manche Sachen geachtet wurde (Harmonie???).

Ich denke es hat allen Mitgliedern und Freunden gefallen und vorallem auch etwas gebracht. Es war schön neben den tollen Gesprächen auch etwas Informatives mit zu bekommen. 

In diesem Sinne freue ich mich schon auf das nächste Treffen.

Grüße  Thomas Reiß

Treff okt12


Treff okt12 1

Treff okt12 2

Treff okt12 5

Treff okt12 6

Treff okt12 3

Treff okt12 4

Treff okt12 7

Treff okt12 8

14. Juli 2012


Grillsommerfest der DGD bei den Bergner`s

Es war mal wieder soweit und gleich vorweg, es war SUPER. Das Wetter hat durchgehalten und es gab wie immer reichlich

zu essen und trinken.  Vor allem aber war die Stimmung hervorragend.  Zum Grillfest selbst waren auch Nichtmitglieder, die 

dem Verein sehr nahe stehen, eingeladen. So konnten wir den Geburtstag von Dorothea supi nachfeiern. Die Feier löste sich 

erst um 24 Uhr langsam auf, so das es jede Menge Zeit für tolle Gespräche gab. Unser herzlicher Dank aber galt Heike und

Jens Bergner, die uns ihr Eigenheim und Grundstück zur Verfügung gestellt haben,  sowie Denis Koch, der für uns alle grillte,

und es war lecker wie immer. Diesen Termin muss man sich einfach für das nächste Jahr wieder merken. Viel Spaß bei den 

Fotos:


grill


grill2


grill3


grill4


grill5


grill6


grill7


grill8  grill10


grill9


grill11


grill12


grill13


grill1


grill14


grill15


grill16


grill17


grill18


grill19


grill20


grill21


grill22








30. März – 1. April 2012

 

Premiere für den Messeort München. Die DGD im Messefieber auf der Heimtiermesse

(TMS – Messe) mitten in München. Auch dort waren unsere liebevoll eingerichteten

Becken zu bewundern.

 

 

 

9. – 11. März 2012

Dieser Termin war wieder mal schon vorher klar. Die Guppyfreunde auf der Aquafisch in
Friedrichshafen. Viele Besucher aus dem Umland und sogar aus 
der Schweiz erfreuten sich

an unseren Becken. Die Auswahl war riesig und natürlich gab es wieder einen tollen Pokal

zu gewinnen.

 

 

18. – 20. Februar 2011

Wieder mal war Messezeit. Aquafisch in Friedrichshafen. Der Publikumsmagnet waren
wieder mal neben der Börse die 40 Becken der DGD.

 

 

 

2010

Diesmal stand ein Ausflug zu unseren Zuchtkollegen bei Ulm an. Ein wundervoller Tag.

 

 

 

 

 

3. – 4. Juli 2010

 

Deutschland besiegte Argentinien und in Pölling fand unsere Ausstellung statt. Wunderschöne

Fische, eine Menge zu tun und tolle Abende. Thomas Reiß brachte seine Eindrücke und Tipps

von der ÖGG in Wien gerne mit ein. Man sah es am Ende der Ausstellung den Fischen an.

Keinerlei Ausfälle.

 

 

 

 

5. – 7. März 2010

 

Auch dieses Jahr waren wir mit einem Infostand in der „Aquafisch“ in Friedrichshafen dabei.

Zusätzlich führten wir unsere Vereinsmeisterschaft mit 40 Becken (3 Männchen 3 Weibchen)

aus, die das Publikum begeisterte und am Ende der Messe inkl. Aquarien kaufen konnten.